Kreisliga B4 Dortmund: BV Viktoria Kirchderne II – SV Brackel 06 II, 2:5 (1:1)

Brackel 06 II beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg

Mit 2:5 verlor die Zweitvertretung des BV Viktoria Kirchderne am vergangenen Sonntag deutlich gegen die Reserve des SV Brackel 06. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Brackel 06 II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Enger ging es kaum: Brackel 06 II hatte sich im Hinspiel knapp mit 2:1 behauptet.

Kreisliga B4 Dortmund

08.12.2019, 18:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach nur 28 Minuten verließ Markus Müller von Kirchderne II das Feld, Eren Bedir kam in die Partie. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte David Losch sein Team in der 32. Minute. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (43.) traf Selcuk Dürme zum Ausgleich für den SV Brackel 06 II. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Für das zweite Tor des BV Viktoria Kirchderne II war Angel Rodieris Tavarez Mejia verantwortlich, der in der 53. Minute das 2:1 besorgte. Thore Rüthing, der von der Bank für Damian Andreas Denzler kam, sollte für neue Impulse bei Brackel 06 II sorgen (54.). Jetzt erst recht, dachte sich Fatbardh Gervalla, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (55.). Mit den Treffern zum 5:2 (60./80./82.) sicherte Rüthing dem SV Brackel 06 II nicht nur den Sieg, sondern machte auch seinen Hattrick perfekt. Die Mannschaft von Kai Poggel wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Dominik Heit kam für Max Gersmann (75.). In der Schlussphase nahm Kai Poggel noch einen Doppelwechsel vor. Für Dürme und Branislav Petrovic kamen Julien Wagner und Jens Popanda auf das Feld (88.). Schlussendlich reklamierte Brackel 06 II einen Sieg in der Fremde für sich und wies Kirchderne II mit 5:2 in die Schranken.

Der BV Viktoria Kirchderne II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5 Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt das Team von Trainer Karsten Knossalla weiter im Schlamassel. 39:72 – das Torverhältnis des Heimteams spricht eine mehr als deutliche Sprache. Kirchderne II musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der BV Viktoria Kirchderne II insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte Kirchderne II die fünfte Pleite am Stück.

Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der der SV Brackel 06 II auf den achten Rang kletterte. Der Gast bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, ein Unentschieden und acht Pleiten. In den letzten fünf Partien ließ Brackel 06 II zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 16.02.2020 fährt der BV Viktoria Kirchderne II dann im nächsten Spiel zum TV Brechten II, während der SV Brackel 06 II am gleichen Tag bei Eving Selimiye Spor II antritt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben