Kreisliga B3 Dortmund: TV Brechten – TuS Deusen (Sonntag, 15:00 Uhr)

TV Brechten: Kräftemessen mit Deusen

Deusen steht bei Brechten eine schwere Aufgabe bevor. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der TV Brechten kürzlich gegen die SG Phönix Eving 13/58 zufriedengeben. Beim SuS Derne1919 gab es für den TuS Deusen am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:6-Niederlage. Im Hinspiel feierte Brechten einen 4:1-Erfolg.

Kreisliga B3 Dortmund

06.03.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den TV Brechten wie am Schnürchen (6-1-2). Die Heimmannschaft verbuchte 13 Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Mannschaft von Trainer Christian Wichert.

Auf des Gegners Platz hat Deusen noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst vier Zählern unterstreicht. Die Gäste holten aus den bisherigen Partien fünf Siege, ein Remis und elf Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte das Team von Trainer Riza Kalan nur einen Sieg zustande.

Die Offensive von Brechten kommt torhungrig daher. Über 3,61 Treffer pro Match markiert der TV Brechten im Schnitt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TuS Deusen schafft es mit 16 Zählern derzeit nur auf Platz 13, während Brechten 26 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Dass Deusen den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 38 Gelbe Karten und drei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der TV Brechten davon beeindrucken lässt.

Brechten geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor dem TuS Deusen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben