Kreisliga B3 Dortmund: TV Brechten – FC Merkur 1907, 5:0 (1:0)

Merkur 07 verliert hoch bei Brechten

Merkur 07 steckte gegen Brechten eine deutliche 0:5-Niederlage ein. Damit wurde der TV Brechten der Favoritenrolle vollends gerecht.

Kreisliga B3 Dortmund

13.10.2019, 17:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach nur 21 Minuten verließ Okan Kahrman Baris vom FC Merkur das Feld, Deniz Göz kam in die Partie. Für den Führungstreffer von Brechten zeichnete Danny Schimmelfennig verantwortlich (24.). Der FC Merkur 1907 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Marvin Kruse kam für Özcan Piotrowski (26.). Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. Bei Merkur 07 gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Cihan Dere wurde für Dennis Uhlig eingewechselt. In der Pause stellte der TV Brechten personell um: Per Doppelwechsel kamen Martin Wenzel und Nico Jungholt auf den Platz und ersetzten Marcel Hanke und Schimmelfennig. Wenzel versenkte die Kugel zum 2:0 für die Heimmannschaft (54.) In der 64. Minute legte Fritz-Julius Budde zum 3:0 zugunsten von Brechten nach. Den Vorsprung des TV Brechten ließ Lukas Köster in der 71. Minute anwachsen. Budde überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für Brechten (72.). Letztlich kam der TV Brechten gegen den FC Merkur zu einem verdienten 5:0-Sieg.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen Brechten in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Die bisherige Spielzeit des TV Brechten ist weiter von Erfolg gekrönt. Brechten verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen.

Der FC Merkur 1907 holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abwehrprobleme des Gasts bleiben akut, sodass Merkur 07 weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des FC Merkur im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 59 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga B3 Dortmund. In dieser Saison sammelte der FC Merkur 1907 bisher einen Sieg und kassierte neun Niederlagen.

Nach der klaren Niederlage gegen den TV Brechten ist Merkur 07 weiter das defensivschwächste Team der Kreisliga B3 Dortmund. Der FC Merkur ist nach neun sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während Brechten mit insgesamt 22 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Am nächsten Sonntag reist der TV Brechten zum FC Brambauer 2012, zeitgleich empfängt der FC Merkur 1907 die SG Phönix Eving 13/58.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben