Kreisliga B3 Dortmund: TuS Eving Lindenhorst – VfB 08 Lünen II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Entgegengesetzte Formkurven

In den letzten fünf Spielen sprang für die Zweitvertretung des VfB Lünen nicht ein Sieg heraus. Gegen Lindenhorst soll sich das ändern. Der TuS Eving Lindenhorst gewann das letzte Spiel und hat nun zwölf Punkte auf dem Konto. Zuletzt spielte das VfB 08 II unentschieden – 2:2 gegen den FV Scharnhorst 71/95. Das Hinspiel ging 3:2 zugunsten des TuS Lindenhorst aus.

Kreisliga B3 Dortmund

13.03.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu mehr als Platz 15 reicht die Bilanz der Mannschaft von Trainer Mohammad Bakhtiari Steffen Haake derzeit nicht. Insbesondere an vorderster Front liegt bei den Gastgebern das Problem. Erst 28 Treffer markierte Lindenhorst – kein Team der Kreisliga B3 Dortmund ist schlechter. In dieser Saison sammelte der TuS Lindenhorst bisher vier Siege und kassierte zwölf Niederlagen.

In der Fremde ist beim VfB 08 Lünen II noch Sand im Getriebe. Erst sieben Punkte sammelte man bisher auswärts. Das Team von Coach Timo Hoischen führt mit 21 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die bisherige Ausbeute des Gasts: sechs Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen.

Die Hintermannschaft von Lindenhorst ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des VfB Lünen II mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Eine lasche Gangart konnte man dem VfB 08 II in der bisherigen Saison nicht attestieren. 41 Gelbe Karten belegen, dass der VfB 08 Lünen II nicht gerade zimperlich zur Tat schritt. Beim TuS Eving Lindenhorst sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der TuS Lindenhorst das Feld als Sieger, während der VfB Lünen II in dieser Zeit sieglos blieb.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben