Kreisliga B3 Dortmund: SG Phönix Eving 13/58 – TV Brechten (Samstag, 18:30 Uhr)

Phönix Eving daheim eine Macht

Mit Phönix Eving spielt Brechten am Samstag gegen ein formstarkes Team. Ist die Mannschaft von Coach Christian Wichert auf die Überflieger vorbereitet? Phönix gewann das letzte Spiel gegen RW Balikesirspor Dortmund mit 16:1 und liegt mit 48 Punkten weit oben in der Tabelle. Der TV Brechten musste sich im vorigen Spiel den SF Ay Yildiz Derne II mit 3:4 beugen. Ein Tor machte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied. Brechten siegte mit 3:2.

Kreisliga B3 Dortmund

27.02.2020, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der SG Phönix Eving 13/58 stets gesorgt, mehr Tore als das Team von Salvatore Damato (104) markierte nämlich niemand in der Kreisliga B3 Dortmund. Nur zweimal gab sich die SG Phönix Eving 13/58 bisher geschlagen.

Nach 17 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den TV Brechten 41 Zähler zu Buche.

Über 5,78 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Phönix Eving vor. Brechten muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Phönix zu stoppen. Spannend ist die Frage, wer seine gute Bilanz ausbauen wird. Die SG Phönix Eving 13/58 hat noch keine einzige Heimniederlage hinnehmen müssen, während der TV Brechten auf fremden Plätzen ungeschlagen ist. Eine lasche Gangart konnte man Phönix Eving in der bisherigen Saison nicht attestieren. 43 Gelbe Karten belegen, dass Phönix nicht gerade zimperlich zur Tat schritt. Die letzten neun Spiele hat die SG Phönix Eving 13/58 alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Brechten, diesen Lauf zu beenden?

Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben