Kreisliga B3 Dortmund: SG Phönix Eving 13/58 – TuS Eving Lindenhorst (Sonntag, 15:00 Uhr)

Gelingt TuS Lindenhorst der Coup?

Dem TuS Lindenhorst steht bei Phönix eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt musste sich die SG Phönix Eving 13/58 geschlagen geben, als man gegen den BV Brambauer 13/45 II die zweite Saisonniederlage kassierte. Lindenhorst zog gegen RW Balikesirspor Dortmund am letzten Spieltag mit 1:10 den Kürzeren.

Kreisliga B3 Dortmund

11.10.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Phönix Eving wie am Schnürchen (4-0-0). Der Gastgeber rangiert mit 21 Zählern auf dem zweiten Platz des Tableaus. Die Offensive von Phönix in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 44-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Die SG Phönix Eving 13/58 tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Der Tabellenletzte ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Insbesondere an vorderster Front liegt beim TuS Lindenhorst das Problem. Erst neun Treffer markierte Lindenhorst – kein Team der Kreisliga B3 Dortmund ist schlechter. Sechs Partien, sechs Niederlagen. Die Bilanz des TuS Eving Lindenhorst spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Die Spielzeit des TuS Lindenhorst war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann Lindenhorst den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt Phönix Eving doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga?

Keine leichte Aufgabe für den TuS Eving Lindenhorst. Phönix hat 21 Punkte mehr auf dem Konto. Trotzdem soll für den TuS Lindenhorst aber endlich der erste Saisonsieg her!

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen