Kreisliga B3 Dortmund: SG Phönix Eving 13/58 – SC Dortmund 97/08, 4:2 (1:0)

Erfolgsserie von Phönix Eving setzt sich gegen SC Dortmund fort

Das Auswärtsspiel brachte für den SC Dortmund keinen einzigen Punkt – Phönix Eving gewann die Partie mit 4:2. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Kreisliga B3 Dortmund

29.09.2019, 18:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor der SGPE war Tuna Kayabasi verantwortlich, der in der 15. Minute das 1:0 besorgte. Der Gastgeber nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Bei der SG Phönix Eving 13/58 änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Mason Wiedemann ersetzte Kayabasi. Recep Alier versenkte den Ball in der 55. Minute im Netz von Phönix Eving. Wiedemann stellte die Weichen für die SGPE auf Sieg, als er in Minute 56 mit dem 2:1 zur Stelle war. Der SCD stellte in der 60. Minute personell um: Christian Carocha Mahmood ersetzte Hakeem Hakar und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die SG Phönix Eving 13/58 nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Mario Freiwald für Dogan Celiktepe vom Platz ging. Yasar Corak schoss die Kugel zum 3:1 für Phönix Eving über die Linie (68.). Das 2:3 des SC Dortmund 97/08 stellte Niklas Biermann sicher (87.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Corak, der das 4:2 aus Sicht der SGPE perfekt machte (90.). Als Schiedsrichter Tobias Eckert (Dortmund) die Partie abpfiff, reklamierte die SG Phönix Eving 13/58 schließlich einen 4:2-Heimsieg für sich.

Nach dem klaren Erfolg über den SC Dortmund festigt Phönix Eving den zweiten Tabellenplatz. Erfolgsgarant der SGPE ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 43 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nur einmal gab sich die SG Phönix Eving 13/58 bisher geschlagen.

Beim SCD präsentierte sich die Abwehr angesichts 29 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (29). Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Mit zehn Zählern aus acht Spielen steht der SC Dortmund 97/08 momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die bisherige Saisonbilanz des SC Dortmund bleibt mit drei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach.

Mit insgesamt 21 Zählern befindet sich Phönix Eving voll in der Spur. Die Formkurve des SCD dagegen zeigt nach unten. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist die SGPE zur Zweitvertretung der BV Brambauer 13/45, am gleichen Tag begrüßt der SC Dortmund 97/08 den TuS Deusen vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen