Kreisliga B3 Dortmund: SG Phönix Eving 13/58 – FC Brambauer 2012, 6:2 (2:1)

Herbe Pleite für Brambauer

Die SG Phönix Eving 13/58 kam gegen den FC Brambauer 2012 zu einem klaren 6:2-Erfolg. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Phönix Eving. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Kreisliga B3 Dortmund

28.10.2019, 11:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

Yusuf Öztekin brachte den Gastgeber in der 17. Minute nach vorn. Nach nur 21 Minuten verließ Ilker Kelez von Brambauer das Feld, Kadir Apaydin kam in die Partie. Yusuf Corak versenkte die Kugel zum 2:0 für Phönix (28.) Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Melih Sezger mit dem 1:2 für den FC Brambauer 2012 zur Stelle (45.). Zur Pause wusste die SG Phönix Eving 13/58 eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Phönix Eving stellte in der Pause personell um: Semih Akgül ersetzte Tuna Kayabasi eins zu eins. Patrick Schöpf beförderte das Leder zum 3:1 von Phönix in die Maschen (57.). In der 58. Minute wechselte die SG Phönix Eving 13/58 Simone Giglio für Dogan Celiktepe ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Brambauer nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ozan Bayrakli für Cüneyt Cakir vom Platz ging. Yasar Corak gelang ein Doppelpack (69./83.), mit dem er das Ergebnis auf 5:1 hochschraubte. Für das 2:5 des FC Brambauer 2012 zeichnete Sezger verantwortlich (86.). Schöpf gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Phönix Eving (90.). Letztlich feierte Phönix gegen Brambauer nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Die SG Phönix Eving 13/58 stabilisiert nach dem Erfolg über den FC Brambauer 2012 die eigene Position im Klassement. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Phönix Eving stets gesorgt, mehr Tore als Phönix (64) markierte nämlich niemand in der Kreisliga B3 Dortmund. Nur zweimal gab sich Phönix bisher geschlagen. In den letzten fünf Partien rief die SG Phönix Eving 13/58 konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Brambauer rangiert mit 19 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Sechs Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim FC Brambauer 2012 noch ausbaufähig. Nur drei von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Nächster Prüfstein für Phönix Eving ist die Reserve von BW Alstedde (Sonntag, 12:30 Uhr). Brambauer misst sich am selben Tag mit dem TuS Deusen (14:30 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen