Kreisliga B3 Dortmund: FC Roj Dortmund II – BV Brambauer 13/45 II, 1:6 (0:1)

BV Brambauer II überrollt FC Roj II

Die Zweitvertretung der BV Brambauer 13/45 zog der Reserve der FC Roj Dortmund das Fell über die Ohren: 1:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Heimteams. Für Oliver Basdorf war der Einsatz nach neun Minuten vorbei. Für ihn wurde Florin Bittner eingewechselt. Nach nur 30 Minuten verließ Marcel Riepert vom BV Brambauer II das Feld, Jan Trittel kam in die Partie. Der FC Roj II war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. In der Pause stellte der FCRD II personell um: Per Doppelwechsel kamen Delyar Hesso und Hasan Belek auf den Platz und ersetzten Halit Sincar und Mohamed Khalaf. Der FC Roj Dortmund II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Rezgar Fatah kam für Fener Khalaf (63.). Der FC Roj II nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ali Ihsan Aslan für Mahmut Kop vom Platz ging. Dominik Ebbers (Lünen) beendete das Spiel und damit schlug der BVB 13/45 II den FCRD II auswärts mit 6:1.

Kreisliga B3 Dortmund

01.09.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit fünf Punkten auf der Habenseite steht der FC Roj Dortmund II derzeit auf dem neunten Rang. Ein Sieg, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des FC Roj II bei.

Der BV Brambauer 13/45 II übernimmt nach dem errungenen Dreier die Tabellenführung der Kreisliga B3 Dortmund. Der Gast ist mit zwölf Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Kommende Woche tritt der FCRD II beim TuS Eving Lindenhorst an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der BV Brambauer II Heimrecht gegen den VFB 08 Lünen II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen