Kreisliga B3 Dortmund: BV Lünen – TuS Deusen, 4:1 (3:1)

Lünen siegt souverän

Lünen kam gegen den TuS Deusen zu einem klaren 4:1-Erfolg. Der BV Lünen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga B3 Dortmund

17.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der zehnten Minute verwandelte Fabio Tavaglione einen Elfmeter zum 1:0 für das Team von Coach Benedikt Schild. Jetzt erst recht, dachte sich Maximilian Große, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (12.). Sven Franiel brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von Lünen über die Linie (30.). Sascha Umlandt trug sich in der 39. Spielminute in die Torschützenliste ein. In der 40. Minute wechselte Deusen Danyal Yagar für Hakan Bahadir ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Mario Borowski schickte Mario Borowski aufs Feld. Florian Fahl blieb in der Kabine. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. Der BV Lünen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kai Marrek ersetzte Umlandt (60.). Umlandt besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für die Gastgeber (83.). Am Schluss schlug Lünen den TuS Deusen vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Der BV Lünen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten. Lünen ist seit drei Spielen unbezwungen.

Deusen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur vier Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des TuS Deusen alles andere als positiv. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte Deusen die dritte Pleite am Stück.

Der BV Lünen setzte sich mit diesem Sieg vom TuS Deusen ab und nimmt nun mit 19 Punkten den elften Rang ein, während Deusen weiterhin 13 Zähler auf dem Konto hat und den 14. Tabellenplatz einnimmt.

Kommenden Samstag (15:30 Uhr) tritt Lünen bei der SG Phönix Eving 13/58 an. Das nächste Mal ist der TuS Deusen am 01.12.2019 gefordert, wenn man bei der Reserve des FC Roj Dortmund antritt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen