Kreisliga B2 Unna/Hamm: TuS Hemmerde – SuS Oberaden II (Sonntag, 14:30 Uhr)

Rückrundenauftakt für Oberaden II

Die Zweitvertretung von Oberaden will bei Hemmerde die schwarze Serie von neun Niederlagen beenden. Der TuS Hemmerde gewann das letzte Spiel gegen Grün-Schwarz Cappenberg II mit 1:0 und belegt mit 19 Punkten den elften Tabellenplatz. Am letzten Spieltag nahm der SuS Oberaden II gegen den SuS Rünthe die elfte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Im Hinspiel der beiden Kontrahenten hatte Hemmerde ein Tor mehr erzielt und mit dem 4:3 so das bessere Ende für sich.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

29.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer das Team von Coach Damian Glombik als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 32 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Bilanz der Gastgeber nach 15 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, vier Remis und sechs Pleiten zusammen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der TuS Hemmerde lediglich einmal die Optimalausbeute.

Auswärts drückt der Schuh – nur drei Punkte stehen auf der Habenseite von Oberaden II. Die Elf von Trainer Marco Wille hat fünf Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 16. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem der Gäste zu sein, wie die Kartenbilanz (37-3-5) der vorangegangenen Spiele zeigt. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Oberaden II bislang noch nicht. Der Angriff des SuS Oberaden II ist mit 23 Treffern der erfolgloseste der Kreisliga B2 Unna/Hamm. Der SuS Oberaden II entschied kein einziges der letzten zehn Spiele für sich.

Die Hintermannschaft von Oberaden II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Hemmerde mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Dieses Spiel wird für den SuS Oberaden II sicher keine leichte Aufgabe, da der TuS Hemmerde 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben