Kreisliga B2 Unna/Hamm: TuS Hemmerde – SuS Oberaden II, 8:1 (4:1)

Hemmerde triumphiert

Die Reserve des SuS Oberaden kam gegen den TuS Hemmerde mit 1:8 unter die Räder. Als Favorit rein – als Sieger raus. Hemmerde hat alle Erwartungen erfüllt. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das die Elf von Coach Damian Glombik am Ende mit 4:3 gewonnen hatte.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

01.12.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Martin Kuhlmann mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Heimmannschaft (4.). Der TuS Hemmerde machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Lars Goecke (6.). In der zehnten Minute legte Christopher Beyer zum 3:0 zugunsten von Hemmerde nach. Ralf Zarych überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für den TuS Hemmerde (13.). In der 33. Minute brachte Manuel Lemke den Ball im Netz von Hemmerde unter. Nach dem souveränen Auftreten des TuS Hemmerde überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Mit dem 5:1 von Enver Vejzovic für Hemmerde war das Spiel eigentlich schon entschieden (57.). Den Vorsprung des TuS Hemmerde ließ Sven Fischer in der 64. Minute anwachsen. Sven Pothmann stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 8:1 für Hemmerde her (90.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Mevludin Mujkic (Unna) fuhr der TuS Hemmerde einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Hemmerde macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position zehn. Der TuS Hemmerde verbuchte insgesamt sechs Siege, vier Remis und sechs Niederlagen. Durch den klaren Erfolg über Oberaden II ist Hemmerde weiter im Aufwind.

Der SuS Oberaden II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Der Tabellenletzte holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation der Mannschaft von Trainer Marco Wille immens. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Oberaden II bislang noch nicht. Der Angriff der Gäste ist mit 24 Treffern der erfolgloseste der Kreisliga B2 Unna/Hamm. Der SuS Oberaden II musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Oberaden II insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der SuS Oberaden II wartet schon seit elf Spielen auf einen Sieg.

Der TuS Hemmerde wird am kommenden Sonntag von der TIU Rünthe empfangen. In zwei Wochen trifft Oberaden II auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 12.12.2019 die Zweitvertretung der SG Massen auf eigener Anlage begrüßt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben