Kreisliga B2 Unna/Hamm: TuS Hemmerde – SuS Lünern (Sonntag, 15:00 Uhr)

Hemmerde weiter auf der Erfolgsspur?

Der TuS Hemmerde will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen Lünern ausbauen. Hemmerde gewann das letzte Spiel und hat nun 25 Punkte auf dem Konto. Gegen den Türkischer SC Kamen II kam der SuS Lünern im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Im Hinspiel hatte Lünern den Heimvorteil genutzt und mit 2:0 gewonnen.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

14.02.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der TuS Hemmerde holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 18 Zähler. Aus diesem Grund dürfte das Team von Trainer Damian Glombik sehr selbstbewusst auftreten. Wer die Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 35 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Nach 17 Spielen verbucht Hemmerde sieben Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen auf der Habenseite. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der TuS Hemmerde.

Der SuS Lünern holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Im Angriff weist die Elf von Coach Uwe Hawes deutliche Schwächen auf, was die nur 27 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die Gäste warten mit einer Bilanz von insgesamt sechs Erfolgen, sechs Unentschieden sowie vier Pleiten auf. In den letzten fünf Spielen schaffte Lünern lediglich einen Sieg.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SuS Lünern sein: Hemmerde versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Während der TuS Hemmerde mit 25 Punkten derzeit Platz acht innehat, liegt Lünern mit einem Punkt weniger gleich dahinter auf Platz neun auf der Lauer.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben