Kreisliga B2 Unna/Hamm: TIU Rünthe – TuS Hemmerde (Sonntag, 14:30 Uhr)

Hemmerde will Serie ausbauen

Nach acht sieglosen Ligaspielen in Serie will die TIU Rünthe gegen Hemmerde dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Zwar blieb die TIU Rünthe nun seit acht Partien ohne Sieg, aber gegen den SuS Rünthe trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 2:2-Remis. Letzte Woche gewann Hemmerde gegen den SuS Oberaden II mit 8:1. Damit liegt der TuS Hemmerde mit 22 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Im Hinspiel hatte der TuS Hemmerde auf heimischem Terrain einen 5:2-Sieg verbucht.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

06.12.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die TIU Rünthe belegt mit acht Punkten den 15. Tabellenplatz. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem der Elf von Mikail Bulut zu sein, wie die Kartenbilanz (47-5-5) der vorangegangenen Spiele zeigt. Die formschwache Abwehr, die bis dato 56 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Gastgeber in dieser Saison. Zwei Siege und zwei Remis stehen zwölf Pleiten in der Bilanz der TIU Rünthe gegenüber. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die TIU Rünthe kann einfach nicht gewinnen.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst vier Punkte holte Hemmerde. Die Mannschaft von Damian Glombik holte aus den bisherigen Partien sechs Siege, vier Remis und sechs Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Gäste – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Vor allem die Offensivabteilung des TuS Hemmerde muss die TIU Rünthe in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Dieses Spiel wird für die TIU Rünthe sicher keine leichte Aufgabe, da Hemmerde 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben