Kreisliga B2 Unna/Hamm: TIU Rünthe – GS Cappenberg II, 1:4 (1:1)

Für TIUR geht's nach unten

Die Reserve von GS Cappenberg setzte sich standesgemäß gegen die TIU Rünthe mit 4:1 durch. Cappenberg II war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. David Eichmanns brachte die Gäste in der 15. Spielminute in Führung. Die TIUR hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Habil Tekin den Ausgleich (21.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Luca Macculi war zur Stelle und markierte das 2:1 von GSC (51.). In der 76. Minute brachte Thomas Egert das Netz für GS Cappenberg II zum Zappeln. In der 77. Minute legte Leon Brinkmann zum 4:1 zugunsten von Cappenberg II nach. Als Referee Sebastian Schickentanz (Lemgo) die Begegnung schließlich abpfiff, war die TIU Rünthe vor heimischer Kulisse mit 1:4 geschlagen.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

22.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,14 Gegentreffer pro Spiel. Der Tabellenletzte hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen GSC – die TIUR bleibt weiter unten drin. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der TIU Rünthe liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 29 Gegentreffer fing. In dieser Saison sammelte die TIU Rünthe bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen. Die Lage der TIUR bleibt angespannt. Gegen GS Cappenberg II musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Nach sieben absolvierten Spielen stockte Cappenberg II sein Punktekonto bereits auf 15 Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz. Die Angriffsreihe von GSC lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 26 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Cappenberg II. Kommende Woche tritt die TIU Rünthe bei der Zweitvertretung der SuS Oberaden an (Sonntag, 13:00 Uhr), parallel genießt GSC Heimrecht gegen den SuS Lünern.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball: Kreisliga B (2)

BR Billmerich wacht in Kamen zu spät auf – und verspielt die Tabellenführung

Hellweger Anzeiger Spielleitung von Decker-Törö

Kreis-Jugend-Chef: „Ein Schiedsrichter soll das Spiel leiten und nicht entscheiden“

Hellweger Anzeiger Fußball

So begründet Kreissportrichter Michael Zahorodnyj die Urteile im Fall „Decker-Törö“

Meistgelesen