Kreisliga B2 Unna/Hamm: SV Blau-Rot Billmerich – SuS Rünthe (Sonntag, 15:00 Uhr)

BR Billmerich heimstark

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft BR Billmerich auf Rünthe. Der SV Blau-Rot Billmerich siegte im letzten Spiel und hat nun 36 Punkte auf dem Konto. Hinter dem SuS Rünthe liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den BV 09 Hamm III verbuchte man einen 7:0-Erfolg. Gelingt die Wiedergutmachung? Rünthe möchte den letzten Auftritt, als man gegen BR Billmerich verlor (0:2), vergessen machen.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

13.03.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SV Blau-Rot Billmerich kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (7-1-0). Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Tabellenführers stets gesorgt, mehr Tore als die Mannschaft von Trainer Flurim Ramaj (63) markierte nämlich niemand in der Kreisliga B2 Unna/Hamm. Vier Niederlagen trüben die Bilanz des Gastgebers mit ansonsten elf Siegen und drei Remis. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte BR Billmerich.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der SuS Rünthe auswärts nur sechs Zähler. Das Team von Trainer Engin Abali führt mit 26 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Wer den Gast als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 36 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Das bisherige Abschneiden von Rünthe: sieben Siege, fünf Punkteteilungen und fünf Misserfolge. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SuS Rünthe dar.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 2,94 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga.

Rünthe ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben