Kreisliga B2 Unna/Hamm: SuS Oberaden II – Türkischer SC Kamen II, 2:4 (1:1)

Doppelschlag von Gider trifft Oberaden II hart

Am Sonntag trafen die Zweitvertretung von Oberaden und die Reserve des TSC Kamen aufeinander. Das Match entschieden die Gäste mit 4:2 für sich. Der Türkischer SC Kamen II hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

10.11.2019, 18:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor sorgte Mustafa Akti. In der 23. Minute traf der Spieler des SuS Oberaden II ins Schwarze. In der 33. Minute wechselte das Heimteam Christoph Gärtner für Sascha Liebezeit ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Beim TSC Kamen II kam Salim Zuter für Adis Hasanbegovic ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (39.). Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (42.) traf Zuter zum Ausgleich für den Türkischer SC Kamen II. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Niko Nuzzo traf zum 2:1 zugunsten von Oberaden II (52.). Der TSC Kamen II nahm in der 54. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Gökhan Karatas für Hakan Ferit Taslik vom Platz ging. In der 60. Minute war Zuter mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Yasin Gider schnürte einen Doppelpack (91./94.), sodass der Türkischer SC Kamen II fortan mit 4:2 führte. Als Referee Ralf Borgschulte (Unna) die Begegnung schließlich abpfiff, war der SuS Oberaden II vor heimischer Kulisse mit 2:4 geschlagen.

Das Schlusslicht muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den TSC Kamen II – Oberaden II bleibt weiter unten drin. Der SuS Oberaden II musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Oberaden II insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Der Türkischer SC Kamen II holte auswärts bisher nur acht Zähler. Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der der TSC Kamen II auf den vierten Rang kletterte. Der Türkischer SC Kamen II knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der TSC Kamen II acht Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur vier Niederlagen.

Mit 26 Punkten auf der Habenseite herrscht beim Türkischer SC Kamen II eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim SuS Oberaden II nach neun Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Oberaden II zum SuS Rünthe, am gleichen Tag begrüßt der TSC Kamen II die TIU Rünthe vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Lünerns Uwe Hawes: „Die Chemie zwischen Trainerteam und Mannschaft stimmt nicht.“

Meistgelesen