Kreisliga B2 Unna/Hamm: SuS Lünern – SuS Rünthe (Sonntag, 13:30 Uhr)

Rünthe in der Pflicht

Am kommenden Sonntag trifft Lünern auf Rünthe. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich der SuS Lünern kürzlich gegen den Türkischer SC Kamen II zufriedengeben. Der SuS Rünthe trennte sich im vorigen Match 2:2 von der TIU Rünthe. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 2:2 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Kreisliga B2 Unna/Hamm

06.12.2019, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lünern kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (4-2-1). Wer die Elf von Uwe Hawes als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 37 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Offensive der Heimmannschaft strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der SuS Lünern bis jetzt erst 27 Treffer erzielte.

Auf des Gegners Platz hat Rünthe noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht.

Vor allem die Offensivabteilung der Mannschaft von Coach Engin Abali muss Lünern in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Sechs Erfolge, fünf Unentschieden sowie fünf Pleiten stehen aktuell für den SuS Rünthe zu Buche. Das bisherige Abschneiden des SuS Lünern: sechs Siege, sechs Punkteteilungen und vier Misserfolge. Rünthe wie auch Lünern haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Mit dem SuS Lünern spielt der SuS Rünthe gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben