Kreisliga B2 Unna/Hamm: SuS Kaiserau III – SuS Oberaden II, 5:3 (2:1)

Krise hält an: Oberaden II seit sechs Spielen sieglos

Beim SuS Kaiserau III holte sich die Zweitvertretung des SuS Oberaden eine 3:5-Schlappe ab. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der SuS Kaiserau III die Nase vorn.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

25.10.2019, 21:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Julian Kropp brachte Oberaden II in der 14. Minute ins Hintertreffen. Den Freudenjubel des SuS Kaiserau III machte Christoph Gärtner zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (15.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Dominic Krampe in der 20. Minute. In der 37. Minute wechselte der SuS Oberaden II Andreas Triller für Patrick Schmidt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der Gast war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Kropp erhöhte vom Elfmeterpunkt für den SuS Kaiserau III auf 3:1 (58.). Der Gastgeber nahm in der 59. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Martin Treppe für Abdullah Alsaedi vom Platz ging. Cengiz Kaz versenkte den Ball in der 64. Minute im Netz des SuS Kaiserau III. Spielstark zeigte sich der SuS Kaiserau III, als Maximilian Möller (82.) und Simon Icke (85.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Kurz vor Ultimo war noch Mustafa Akti zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor von Oberaden II verantwortlich (89.). Mit dem Ende der Spielzeit strich der SuS Kaiserau III gegen den Tabellenletzten die volle Ausbeute ein.

Der SuS Kaiserau III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,91 Gegentreffer pro Spiel. Für den SuS Kaiserau III ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Mit 54 Toren fing sich der SuS Kaiserau III die meisten Gegentore in der Kreisliga B2 Unna/Hamm ein. Der SuS Kaiserau III bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und acht Pleiten.

Der SuS Oberaden II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wann bekommt der SuS Oberaden II die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den SuS Kaiserau III gerät Oberaden II immer weiter in die Bredouille. Oberaden II musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SuS Oberaden II insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Oberaden II wartet schon seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Schon am Sonntag ist der SuS Kaiserau III wieder gefordert, wenn man bei der TIU Rünthe gastiert. Der SuS Oberaden II empfängt schon am Sonntag den PSV Bork als nächsten Gegner.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Meistgelesen