Kreisliga B2 Unna/Hamm: PSV Bork – TIU Rünthe (Sonntag, 12:30 Uhr)

TIU Rünthe will Trendwende einleiten

Die TIU Rünthe will beim PSV Bork die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Letzte Woche gewann der PSV Bork gegen den SuS Oberaden II mit 3:1. Damit liegt Bork mit 18 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Auf heimischem Terrain blieb die TIU Rünthe am vorigen Sonntag aufgrund der 0:3-Pleite gegen den SuS Kaiserau III ohne Punkte.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

01.11.2019, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Heimbilanz von Bork ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sechs Punkte geholt. Viermal ging das Heimteam bislang komplett leer aus. Hingegen wurde fünfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den PSV Bork dar.

In der Fremde ist bei der TIU Rünthe noch Sand im Getriebe. Erst drei Punkte sammelte man bisher auswärts. Mit sechs Punkten auf der Habenseite stehen die Gäste derzeit auf dem 15. Rang. Die TIU Rünthe musste schon 46 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. In den letzten fünf Spielen schaffte die TIU Rünthe lediglich einen Sieg.

Insbesondere den Angriff von Bork gilt es für die TIU Rünthe in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der PSV Bork den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Körperlos agierte die TIU Rünthe in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Bork davon beeindrucken lässt?

Die TIU Rünthe steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des PSV Bork bedeutend besser als die der TIU Rünthe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Lünerns Uwe Hawes: „Die Chemie zwischen Trainerteam und Mannschaft stimmt nicht.“

Meistgelesen