Kreisliga B2 Unna/Hamm: Kamener SC II – SuS Lünern, 0:1 (0:0)

Nächste Pleite für KSC II

Lünern trug gegen die Zweitvertretung der KSC einen knappen 1:0-Erfolg davon. Hundertprozentig überzeugen konnte der SuS L dabei jedoch nicht. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Der SuS Lünern wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Nils Kitschke kam für Dominik Krzewski (52.). Der Kamener SC II nahm in der 63. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Steffen Brüggemann für Maik Barzantny vom Platz ging. Mirco Münter brach für Lünern den Bann und markierte in der 65. Minute die Führung. Mit dem Schlusspfiff durch Niklas Jo Neumann (Unna) stand der Auswärtsdreier für den Gast. Der KSC II wurde mit 1:0 besiegt.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

11.09.2019, 21:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu mehr als Platz zwölf reicht die Bilanz des Kamener SC II derzeit nicht. Der Angriff ist beim Gastgeber die Problemzone. Nur sieben Treffer erzielte der KSC II bislang. Der Kamener SC II musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der KSC II insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen den SuS L in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Drei Siege, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des SuS Lünern bei.

Mit elf Punkten auf der Habenseite herrscht bei Lünern eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim Kamener SC II nach vier Spielen ohne Sieg der Wurm drin. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der KSC II zum BV 09 Hamm III, gleichzeitig begrüßt der SuS L den Holzwickeder Sport Club III auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball: Kreisliga B (2)

BR Billmerich wacht in Kamen zu spät auf – und verspielt die Tabellenführung

Meistgelesen