Kreisliga B2 Unna/Hamm: Kamener SC II – Grün-Schwarz Cappenberg II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Gelingt Kamener SC II die Wiedergutmachung?

Am Sonntag trifft die Reserve des Kamener SC auf die Zweitvertretung von Grün-Schwarz Cappenberg. Gegen den Holzwickeder SC III kam der Kamener SC II im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). GS Cappenberg II gewann das letzte Spiel gegen den TuS Jugendbund Niederaden mit 2:0 und liegt mit 32 Punkten weit oben in der Tabelle. Im Hinspiel siegte Cappenberg II bereits sehr deutlich mit 3:0.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

14.02.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Kamener SC II belegt mit 17 Punkten den zwölften Tabellenplatz. Die Bilanz der Elf von Trainer Hartmut Schulze-Frieling nach 17 Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, fünf Remis und acht Pleiten zusammen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte das Heimteam lediglich einmal die Optimalausbeute.

Grün-Schwarz Cappenberg II holte auswärts bisher nur elf Zähler. Offensiv konnte der Mannschaft von Coach Schnatmann Markus in der Kreisliga B2 Unna/Hamm kaum jemand das Wasser reichen, was die 55 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Bisher verbuchte der Gast zehnmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Über 3,24 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt GS Cappenberg II vor. Der Kamener SC II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Cappenberg II zu stoppen. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf.

Dieses Spiel wird für den Kamener SC II sicher keine leichte Aufgabe, da Grün-Schwarz Cappenberg II 15 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben