Kreisliga B2 Unna/Hamm: Grün-Schwarz Cappenberg II – SV Blau-Rot Billmerich, 1:2 (0:0)

BR Billmerich entscheidet Topduell für sich

Der SV Blau-Rot Billmerich behauptete sich mit einem 2:1-Sieg beim Tabellenführer Grün-Schwarz Cappenberg II. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

28.10.2019, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. BR Billmerich wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Julian Knabe kam für Fabian Beckmann (56.). Kevin Waschk, der von der Bank für Jan Willecke kam, sollte für neue Impulse beim Gast sorgen (60.). Die Reserve von Grün-Schwarz Cappenberg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Bastian Tobinski ersetzte David Eichmanns (71.). Waschk brach für den SV Blau-Rot Billmerich den Bann und markierte in der 74. Minute die Führung. Mathis Potthoff versenkte die Kugel zum 2:0 für BR Billmerich (84.) In der Nachspielzeit (93.) gelang Yannick Harhoff der Anschlusstreffer für GS Cappenberg II. Am Schluss siegte der SV Blau-Rot Billmerich gegen die Heimmannschaft.

Mit beeindruckenden 44 Treffern stellt Cappenberg II den besten Angriff der Kreisliga B2 Unna/Hamm, jedoch kam dieser gegen BR Billmerich nicht voll zum Zug. Die gute Bilanz von Grün-Schwarz Cappenberg II hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte GS Cappenberg II bisher acht Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Cappenberg II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der SV Blau-Rot Billmerich holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Nach zwölf absolvierten Spielen stockte BR Billmerich sein Punktekonto bereits auf 23 Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz. Offensiv sticht der SV Blau-Rot Billmerich in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 44 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Saison von BR Billmerich verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der SV Blau-Rot Billmerich nun schon sieben Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte. BR Billmerich beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Grün-Schwarz Cappenberg II tritt am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung des Türkischer SC Kamen an, der SV Blau-Rot Billmerich empfängt am selben Tag den SuS Oberaden II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel

Auf in die 15. Runde

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Meistgelesen