Kreisliga B2 Unna/Hamm: BV 09 Hamm III – TIU Rünthe (Sonntag, 15:00 Uhr)

Gelingt TIU Rünthe die Wiedergutmachung?

Am Sonntag trifft der BV 09 Hamm III auf die TIU Rünthe. Der BV 09 Hamm III strich am Sonntag drei Zähler gegen den SuS Oberaden II ein (3:2). Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich die TIU Rünthe auf eigener Anlage mit 0:3 dem SuS Lünern geschlagen geben musste.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

18.10.2019, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der BV 09 Hamm III holte daheim bislang drei Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal. Die Heimmannschaft belegt mit 15 Punkten den elften Tabellenplatz. Das bisherige Abschneiden des BV 09 Hamm III: vier Siege, drei Punkteteilungen und drei Misserfolge. Der BV 09 Hamm III befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

In der Fremde ist bei der TIU Rünthe noch Sand im Getriebe. Erst drei Punkte sammelte man bisher auswärts. Mit sechs Punkten auf der Habenseite stehen die Gäste derzeit auf dem 14. Rang. Die Hintermannschaft der TIU Rünthe steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 38 Gegentore kassierte die TIU Rünthe im Laufe der bisherigen Saison. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die TIU Rünthe nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Die Hintermannschaft der TIU Rünthe ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des BV 09 Hamm III mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Die Statistik verspricht ein hart umkämpftes Match. Austeilen können beide Mannschaften zumindest.

Die TIU Rünthe steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des BV 09 Hamm III bedeutend besser als die der TIU Rünthe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B

TuS Hemmerde stürzt mit Altherren-Spielern den Spitzenreiter GS Cappenberg

Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel

Auf in die 15. Runde

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Meistgelesen