Kreisliga B2 Unna/Hamm: BV 09 Hamm III – Kamener SC II (Sonntag, 15:00 Uhr)

KSC II auf Talfahrt

Die Reserve der KSC will beim BVH09 die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Der BV 09 Hamm III kam zuletzt gegen den TuS Niederaden zu einem 1:1-Unentschieden. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der Kamener SC II auf eigener Anlage mit 0:1 dem SuS Lünern geschlagen geben musste.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

20.09.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bilanz der bisherigen Saison des Ballspielverein kommt ausgeglichen daher: Jeweils zwei Siege, Unentschieden und Niederlagen hat man zutage gefördert.

Bei einem Ertrag von bisher erst einem Zähler ist die Auswärtsbilanz des KSC II verbesserungswürdig. Im Angriff weist der Gast deutliche Schwächen auf, was die nur sieben geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nach sechs Spielen verbucht der Kamener SC II einen Sieg, ein Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. Gewinnen hatte beim KSC II zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück.

Die Hintermannschaft des Kamener SC II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des BVH09 mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Als bequemer Gegner gilt der Ballspielverein nicht. 18 Gelbe Karten kassierte der BV 09 Hamm III schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für den KSC II demnach nicht werden. Mit dem BVH09 trifft der Kamener SC II auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball: Kreisliga B (2)

BR Billmerich wacht in Kamen zu spät auf – und verspielt die Tabellenführung

Meistgelesen