Kreisliga B2 Dortmund: VfR Kirchlinde III – FC Sarajevo-Bosna (Sonntag, 10:45 Uhr)

Kirchlinde III empfängt Sarajevo-Bosna zum Start der Rückrunde

Der Kirchlinde III fordert im Topspiel Sarajevo-Bosna heraus. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der VfR Kirchlinde III kürzlich gegen die SpVg Berghofen II zufriedengeben. Der FC Sarajevo-Bosna trennte sich im vorigen Match 1:1 vom VfB Westhofen II. Das Hinspiel hatte Sarajevo-Bosna zu Hause mit 4:0 gewonnen.

Kreisliga B2 Dortmund

29.11.2019, 10:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Kirchlinde III sind elf Punkte aus acht Spielen. Die Elf von Jacek Citak rangiert mit 24 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Die Bilanz der Gastgeber nach 15 Begegnungen setzt sich aus sieben Erfolgen, drei Remis und fünf Pleiten zusammen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der VfR Kirchlinde III nur einen Sieg zustande.

Nach 14 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den FC Sarajevo-Bosna 34 Zähler zu Buche. Mit nur 14 Gegentoren hat das Team von Jasmin Muflizovic die beste Defensive der Kreisliga B2 Dortmund. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gäste.

Aufpassen sollte der Kirchlinde III auf die Offensivabteilung von Sarajevo-Bosna, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Offenbar teilte der FC Sarajevo-Bosna gerne aus. 42 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis.

Formal ist der Kirchlinde III im Spiel gegen Sarajevo-Bosna nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der VfR Kirchlinde III Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben