Kreisliga B2 Dortmund: VFL Hörde 1912 – FC Wellinghofen (Sonntag, 14:30 Uhr)

VFL Hörde noch ohne Niederlage

Dem FC Wellinghofen steht beim VFL Hörde 1912 eine schwere Aufgabe bevor. Der VFL Hörde hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den Hörder SC II mit 7:0. Das letzte Ligaspiel endete für Wellinghofen mit einem Teilerfolg. 4:4 hieß es am Ende gegen den VfR Kirchlinde III.

Kreisliga B2 Dortmund

01.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 36 Punkten steht der VFL Hörde 1912 auf dem Platz an der Sonne. Das Heimteam präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 65 geschossene Treffer gehen auf das Konto des VFL Hörde. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den VFL Hörde 1912 (12-0-0) noch ausrichten kann.

Der FC Wellinghofen bekleidet mit 17 Zählern Tabellenposition sechs. Nach zwölf ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gasts insgesamt durchschnittlich: fünf Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen. Die passable Form von Wellinghofen belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Mehr als 2,58 Tore pro Spiel musste der FC Wellinghofen im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der VFL Hörde kassierte insgesamt gerade einmal 1,33 Gegentreffer pro Begegnung. In der Fremde bekleckerte sich Wellinghofen bislang wahrlich nicht mit Ruhm (1-0-5). Gelingt ausgerechnet beim VFL Hörde 1912 die Kehrtwende? Aufgrund der Kartenbilanz beider Teams ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten, bei dem die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben werden.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht VFL Hörde 1912 hieße.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen