Kreisliga B2 Dortmund: VFL Hörde 1912 – BSV Fortuna Dortmund 58 (Sonntag, 15:00 Uhr)

Schweres Kaliber für Fortuna Dortmund 58

Der Fortuna Dortmund 58 steht beim VFL Hörde eine schwere Aufgabe bevor. Während der VFL nach dem 14:0 über den SV Urania Lütgendortmund II mit breiter Brust antritt, musste sich die BSVFD zuletzt mit 1:3 geschlagen geben.

Kreisliga B2 Dortmund

04.10.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der VFL Hörde 1912 ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. Wer den Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 19 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit nur elf Gegentoren stellt der Spitzenreiter die sicherste Abwehr der Liga. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den VFL Hörde zu stoppen. Von den acht absolvierten Spielen hat der VFL alle gewonnen.

Auswärts verbuchte der BSV Fortuna Dortmund 58 bislang erst drei Punkte. 14:23 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. In dieser Saison sammelte die BSVFD bisher drei Siege und kassierte fünf Niederlagen.

Die Offensive des VFL Hörde 1912 kommt torhungrig daher. Über 5,25 Treffer pro Match markiert der VFL Hörde im Schnitt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der BSV Fortuna Dortmund 58 schafft es mit neun Zählern derzeit nur auf Platz zwölf, während der VFL 15 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht VFL Hörde 1912 hieße.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen