Kreisliga B2 Dortmund: VfB Westhofen II – BV Viktoria Kirchderne III, 6:2 (0:2)

BV Viktoria III vergibt 2:0-Führung

Die Reserve der VfB Westhofen drehte einen 0:2-Pausenrückstand und ließ der BV Viktoria Kirchderne III am Ende mit 6:2 keine Chance. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der VfB als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Kreisliga B2 Dortmund

06.10.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor sorgte Alexander Humbeck. In der 13. Minute traf der Spieler der BV Viktoria III ins Schwarze. Für das 2:0 des Gasts zeichnete Manuel Gutt verantwortlich (21.). Anstelle von David Bristot war nach Wiederbeginn Joachim Müller für den VfB Westhofen II im Spiel. Die Hintermannschaft der Heimmannschaft ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Jannis Rixen trug sich in der 50. Spielminute in die Torschützenliste ein. In der 60. Minute gelang dem VfB, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Jannik Braß. Mit einem schnellen Doppelpack (65./70.) zum 4:2 schockte Rixen die Viktoria III. In der 75. Minute wechselte der VfB Westhofen II Steven Mathew für Rixen ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der VfB tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Daniel Pfeiffer ersetzte Braß (80.). Spielstark zeigte sich der VfB Westhofen II, als Johannes Suchy (84.) und Mathew (88.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Die BV Viktoria Kirchderne III ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot dem VfB nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Der VfB Westhofen II stabilisiert nach dem Erfolg über die BV Viktoria III die eigene Position im Klassement. Der VfB sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf fünf summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Der VfB Westhofen II ist seit drei Spielen unbezwungen.

Bei der Viktoria III präsentierte sich die Abwehr angesichts 37 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (33). Die BV Viktoria Kirchderne III holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die BV Viktoria III klettert nach diesem Spiel auf den siebten Tabellenplatz. Vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat die Viktoria III momentan auf dem Konto.

Kommenden Sonntag muss der VfB reisen. Es steht ein Gastspiel bei der Zweitvertretung der Hörder SC auf dem Programm (Sonntag, 13:00 Uhr). Die BV Viktoria Kirchderne III tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 20.10.2019, beim VFL Hörde an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt