Kreisliga B2 Dortmund: TSC Eintracht Dortmund II – SV Urania Lütgendortmund II (Sonntag, 17:00 Uhr)

Negativserie bei Lütgendortmund II

Nachdem es in den letzten sechs Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will die Reserve des TSC Eintracht Dortmund gegen die Zweitvertretung des SV Urania Lütgendortmund in die Erfolgsspur zurückfinden. Zwar blieb die Eintr. Dortmund II nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen den FC Wellinghofen trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 5:5-Remis. Zuletzt musste sich Lütgendortmund II geschlagen geben, als man gegen Wellinghofen die zwölfte Saisonniederlage kassierte. Das Hinspiel hatte der SV Urania Lütgendortmund II vor heimischer Kulisse mit 3:1 für sich entschieden.

Kreisliga B2 Dortmund

06.03.2020, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des TSC Eintracht Dortmund II sind elf Punkte aus neun Spielen. Der bisherige Ertrag der Elf von Sven Lohberg in Zahlen ausgedrückt: fünf Siege, drei Unentschieden und elf Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der Gastgeber kann einfach nicht gewinnen.

Mit nur 16 Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der Kreisliga B2 Dortmund. In den letzten fünf Spielen schaffte der Tabellenletzte lediglich einen Sieg.

Wenn der SV Urania Lütgendortmund II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Lütgendortmund II (70). Aber auch bei der Eintr. Dortmund II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (53). Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben