Kreisliga B2 Dortmund: TSC Eintracht Dortmund II – BV Viktoria Kirchderne III (Sonntag, 17:00 Uhr)

Bleibt BV Viktoria III auf der Erfolgsspur?

Die Zweitvertretung der Eintr. Dortmund will im Spiel gegen Kirchderne III nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des TSC Eintracht Dortmund II ernüchternd. Gegen Rot-Weiß Barop II kassierte man eine 1:5-Niederlage. Letzte Woche gewann der BV Viktoria III gegen den FC Wellinghofen mit 2:1. Damit liegt der BV Viktoria Kirchderne III mit 23 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Das Hinspiel hatte Kirchderne III vor heimischer Kulisse mit 3:2 zu den eigenen Gunsten entschieden.

Kreisliga B2 Dortmund

06.12.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Eintr. Dortmund II bekleidet mit 17 Zählern Tabellenposition zwölf. Die Bilanz des Teams von Coach Sven Lohberg nach 16 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, zwei Remis und neun Pleiten zusammen. Mit dem Gewinnen taten sich die Gastgeber zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auswärts verbuchte der BV Viktoria Kirchderne III bislang erst vier Punkte. Mit Blick auf die Kartenbilanz des Gasts ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die Offensivabteilung des BV Viktoria III funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 49-mal zu. Sieben Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für Kirchderne III zu Buche. Der BV Viktoria Kirchderne III ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte.

Wenn der BV Viktoria III den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Kirchderne III (53). Aber auch beim TSC Eintracht Dortmund II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (43).

Gegen den BV Viktoria Kirchderne III rechnet sich die Eintr. Dortmund II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der BV Viktoria III leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben