Kreisliga B2 Dortmund: TSC Eintracht Dortmund II – BV Viktoria Kirchderne III, 2:3 (1:2)

Negativserie bei Eintr. Dortmund II

Die Zweitvertretung des TSC Eintracht Dortmund und der BV Viktoria Kirchderne III boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Die Ausgangslage sprach für den BV Viktoria III, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Die Gäste hatten in einem umkämpften Hinspiel einen 3:2-Erfolg gefeiert.

Kreisliga B2 Dortmund

08.12.2019, 19:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alexander Humbeck brachte den Ball zum 1:0 zugunsten von Kirchderne III über die Linie (15.). Der BV Viktoria Kirchderne III bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Steffen Brand für den Ausgleich sorgte (18.). Nach nur 27 Minuten verließ Francisco Lehmann vom BV Viktoria III das Feld, Johannes Suchy kam in die Partie. Humbeck schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (36.). Kirchderne III nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Mario Ojdyn kam für Martin Köhnen in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Sven Lohberg zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Die Eintr. Dortmund II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sven Lohberg ersetzte Niklas Sennholz (60.). In der 76. Minute brachte Mirko Lucht das Netz für den BV Viktoria Kirchderne III zum Zappeln. Marcel Dreier ließ sich in der 80. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:3 für den TSC Eintracht Dortmund II. Mit dem Ende der Spielzeit strich der BV Viktoria III gegen die Gastgeber die volle Ausbeute ein.

Die Eintr. Dortmund II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Kirchderne III – der TSC Eintracht Dortmund II bleibt weiter unten drin. Nun musste sich die Eintr. Dortmund II schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Nachdem in den letzten vier Spielen kein Sieg verbucht wurde, büßte der TSC Eintracht Dortmund II im Tableau Plätze ein und rangiert aktuell nur auf Rang 14.

Beim BV Viktoria Kirchderne III präsentierte sich die Abwehr angesichts 55 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (52). Der BV Viktoria III holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Durch den Erfolg rückte Kirchderne III auf die sechste Position der Kreisliga B2 Dortmund vor. Acht Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat der BV Viktoria Kirchderne III momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der BV Viktoria III konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Die Eintr. Dortmund II verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 16.02.2020 bei der Reserve des Hörder SC wieder gefordert. Kirchderne III trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den FC Brünninghausen II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben