Kreisliga B2 Dortmund: SV Urania Lütgendortmund II – SV Körne 83 II, 4:2 (2:2)

Lütgendortmund II beendet Sieglos-Serie

Die Reserve des SV Urania Lütgendortmund errang am Sonntag einen 4:2-Sieg über die Zweitvertretung des SV Körne 83. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Lütgendortmund II die Nase vorn.

Kreisliga B2 Dortmund

03.11.2019, 16:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Gastgeber bereits in Front. Dominik Niemeier markierte in der dritten Minute die Führung. Für das erste Tor von Körne 83 II war Fabian Wangerowski verantwortlich, der in der elften Minute das 1:1 besorgte. Falco Antonio Lieschke machte in der 17. Minute das 2:1 der Gäste perfekt. Der SV Urania Lütgendortmund II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Omar Maktal kam für Marc Prunzel (35.). Tim Ilnicki traf zum 2:2 zugunsten des Tabellenletzten (37.). Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Der SV Körne 83 II kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Thimo Kohlmann war für Jakob Valentin Schneider zur Stelle. Lütgendortmund II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Dirk Scharpenberg ersetzte Felix Roskamp (50.). Prunzel versenkte die Kugel zum 3:2 (56.). Durch ein Eigentor von Kohlmann verbesserte der SV Urania Lütgendortmund II den Spielstand auf 4:2 für sich (77.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Jannik Riemann (Dortmund) feierte Lütgendortmund II einen dreifachen Punktgewinn gegen Körne 83 II.

Mit 55 Gegentreffern hat der SV Urania Lütgendortmund II schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur elf Tore. Das heißt, Lütgendortmund II musste durchschnittlich 4,58 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Trotz der drei Zähler machte der SV Urania Lütgendortmund II im Klassement keinen Boden gut. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SV Urania Lütgendortmund II deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist Lütgendortmund II in diesem Ranking auf.

Beim SV Körne 83 II präsentierte sich die Abwehr angesichts 41 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (43). Körne 83 II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Lütgendortmund II – der SV Körne 83 II bleibt weiter unten drin. Die Misere von Körne 83 II hält an. Insgesamt kassierte der SV Körne 83 II nun schon vier Niederlagen am Stück.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Weiter geht es für den SV Urania Lütgendortmund II am kommenden Sonntag daheim gegen den BV Viktoria Kirchderne III. Für Körne 83 II steht am gleichen Tag ein Duell mit dem TuS Eichlinghofen II an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen