Kreisliga B2 Dortmund: SV Körne 83 II – Hörder SC II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Finden Benninghofer wieder in die Spur?

Die Zweitvertretung der SV Körne 83 will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die Reserve der Hörder SC punkten. Während der Körne 83 nach dem 8:4 über die BV Viktoria Kirchderne III mit breiter Brust antritt, mussten sich die Benninghofer zuletzt mit 2:6 geschlagen geben.

Kreisliga B2 Dortmund

20.09.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer den SVK als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 13 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Stärke des Gastgebers liegt in der Offensive – mit insgesamt 26 erzielten Treffern. Nach sechs ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SV Körne 83 II insgesamt durchschnittlich: zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Wo beim HSC der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die elf erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Mit drei Siegen weist die Bilanz der Gäste genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder.

Ins Straucheln könnte die Defensive des Hörder SC II geraten. Die Offensive des Körne 83 trifft im Schnitt mehr als viermal pro Match. Viele Auswärtsauftritte der Benninghofer waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim SVK. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen