Kreisliga B2 Dortmund: Rot-Weiß Barop II – VFL Hörde 1912, 2:5 (1:2)

VFL Hörde mit weißer Weste

Mit 2:5 verlor die Reserve von RW Barop am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen den VFL Hörde. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Kreisliga B2 Dortmund

13.10.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für den Führungstreffer des VFL Hörde 1912 zeichnete Ilias Benali verantwortlich (14.). Das 1:1 von Barop II stellte Denis Rosen sicher (29.). In der 32. Minute erzielte Farid Farid Damoch das 2:1 für den VFL Hörde. Die Gäste hatten zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Kevin Dieckmann beförderte das Leder zum 2:2 von Rot-Weiß Barop II in die Maschen (64.). Der VFL Hörde 1912 drückte aufs Tempo und brachte sich durch Treffer von Farid Damoch (73.), Julian Koch (80.) und Ridvan Toy (89.) auf die Siegerstraße. Als der Unparteiische Tobias Sauren (Hagen) die Begegnung schließlich abpfiff, war RW Barop II vor heimischer Kulisse mit 2:5 geschlagen.

In der Defensivabteilung der Gastgeber knirscht es gewaltig, weshalb Barop II weiter im Schlamassel steckt. In der Defensive drückt der Schuh bei Rot-Weiß Barop II, was in den 39 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt.

Der VFL Hörde führt das Feld nach diesem Erfolg weiter an. 52 Tore – mehr Treffer als der VFL Hörde 1912 erzielte kein anderes Team der Kreisliga B2 Dortmund. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den VFL Hörde 1912 zu stoppen. Von den zehn absolvierten Spielen hat der VFL Hörde alle gewonnen.

Mit eins von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat RW Barop II noch Luft nach oben.

Als Nächstes steht für Barop II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den BSV Fortuna Dortmund 58. Der VFL Hörde empfängt parallel den BV Viktoria Kirchderne III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen