Kreisliga B2 Dortmund: Hörder SC II – TuS Eichlinghofen II, 2:5 (2:1)

Souveräner Sieg über Benninghofer

Die Reserve der TuS Eichlinghofen drehte einen 1:2-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 5:2-Erfolg gegen die Zweitvertretung der Hörder SC. Die Benninghofer gingen durch Felix Weiß in der 31. Minute in Führung. Aus der Ruhe ließ sich Eichlinghofen nicht bringen. Joachim Bicheler erzielte wenig später den Ausgleich (34.). Ehe der Referee Tim Wessel (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Weiß aufseiten des HSC das 2:1 (42.). Die Heimmannschaft hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Der TuS E II stellte in der Pause personell um: Tim Fabiszewski ersetzte Robin Kretzschmer eins zu eins. Der Hörder SC II kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Dominik Reith war für Dennis Sniezyk zur Stelle. Der TuS Eichlinghofen II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Carl-Julius Brose kam für Tim Steinwachs (59.). Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Mirko Rybacki ersetzte Kai Schachtsieck (61.). Julian Hennekes trug sich in der 78. Spielminute in die Torschützenliste ein. Schachtsieck brachte die Benninghofer per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 80. und 90. Minute vollstreckte. In der Nachspielzeit besserte Hennekes seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 92. Minute seinen zweiten Tagestreffer für Eichlinghofen erzielte. Die 2:5-Heimniederlage des HSC war Realität, als Schiedsrichter Tim Wessel (Dortmund) die Partie letztendlich abpfiff.

Kreisliga B2 Dortmund

29.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit zwölf Punkten auf der Habenseite steht der Hörder SC II derzeit auf dem siebten Rang. In dieser Saison sammelte der HSC bisher vier Siege und kassierte vier Niederlagen.

Der TuS E II macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position acht. Drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des TuS Eichlinghofen II bei. Eichlinghofen befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte. Nächster Prüfstein für den Hörder SC II ist der TuS H.-Sommerberg II auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 13:00). Der TuS E II misst sich zur selben Zeit mit dem FC Wellinghofen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen