Kreisliga B2 Dortmund: Hörder SC II – Rot-Weiß Barop II (Sonntag, 12:30 Uhr)

RW Barop II weiter auf der Erfolgsspur?

Nach zuletzt sechs Partien ohne Sieg soll die Formkurve der Zweitvertretung des Hörder SC am Sonntag gegen die Reserve von Rot-Weiß Barop wieder nach oben zeigen. Zuletzt kassierte Hörde II eine Niederlage gegen den BSV Fortuna Dortmund 58 – die achte Saisonpleite. RW Barop II hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den BV Viktoria Kirchderne III mit 3:2.

Kreisliga B2 Dortmund

08.11.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat der Hörder SC II die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Im Angriff weist der Gastgeber deutliche Schwächen auf, was die nur 20 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Siege waren zuletzt rar gesät bei Hörde II. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sechs Spiele zurück.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte Barop II auswärts nur drei Zähler. Die formschwache Abwehr, die bis dato 41 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Gäste in dieser Saison. Zwei Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für Rot-Weiß Barop II zu Buche. Zuletzt machte Rot-Weiß Barop II etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte RW Barop II in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Barop II diesen Trend fortsetzen.

Wenn der Hörder SC II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Hörde II (41). Aber auch bei RW Barop II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (41). Die Mannschaften sind mit nur drei Punkten Unterschied aktuell in gleichen tabellarischen Gefilden unterwegs.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen