Kreisliga B2 Dortmund: FC Wellinghofen – Hörder SC II (Sonntag, 14:30 Uhr)

Negativserie bei Wellinghofen

Der FC Wellinghofen will gegen die Zweitvertretung des Hörder SC die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Am vergangenen Sonntag ging Wellinghofen leer aus – 1:2 gegen den BV Viktoria Kirchderne III. Letzte Woche siegte der Hörder SC II gegen den SV Urania Lütgendortmund II mit 3:0. Somit belegt Hörde II mit 17 Punkten den 14. Tabellenplatz. Vor heimischer Kulisse fuhr Hörde II im Hinspiel einen 3:2-Sieg ein.

Kreisliga B2 Dortmund

06.12.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der FC Wellinghofen kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (4-2-1). Mit dem Gewinnen tat sich das Heimteam zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Der Hörder SC II holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Die Ausbeute der Offensive ist bei der Elf von Coach Dennis Sniezyk verbesserungswürdig, was man an den erst 25 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Gast in den vergangenen fünf Spielen.

Die Hintermannschaft von Hörde II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Wellinghofen mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Mit 17 gesammelten Zählern hat der FC Wellinghofen den elften Platz im Klassement inne. Offenbar teilte Wellinghofen gerne aus. 35 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben