Kreisliga B2 Dortmund: BV Viktoria Kirchderne III – SV Körne 83 II, 4:8 (2:3)

Körne 83 triumphiert

Die BV Viktoria Kirchderne III blieb gegen die Zweitvertretung der SV Körne 83 chancenlos und kassierte eine herbe 4:8-Klatsche. Mit einem schnellen Doppelpack (24./27.) zum 2:0 schockte Falco Antonio Lieschke die BV Viktoria III. Nach nur 30 Minuten verließ Jannis Kirchhefer vom Körne 83 das Feld, Maximilian Nickel kam in die Partie. Die Viktoria III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Dustin Lapa kam für Lars Breitzke (33.). Für das 1:2 der Heimmannschaft zeichnete Alexander Humbeck verantwortlich (38.). Ehe der Schiedsrichter Kevin Welz (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Fabian Wangerowski aufseiten des SVK das 3:1 (44.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Mirko Lucht auf Seiten der BV Viktoria Kirchderne III das 2:3 (45.). Zur Pause war der SV Körne 83 II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Die Gäste stellten in der Pause personell um: Soltan Suleiman Saado Mehi ersetzte Jakob Valentin Schneider eins zu eins. In der 53. Minute war Lucht mit dem Ausgleich zum 3:3 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Nico Tobias Starke (58./75.) und Wangerowski (70.) sorgten dafür, dass der Körne 83 überraschend mit 6:3 führte. Der SVK tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Yassir Bouzerda ersetzte Lukas Staab (68.). Per Elfmeter erhöhte Lucht in der 77. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf drei Treffer – 4:6 für die BV Viktoria III. Die Vorentscheidung führten Lieschke (81.) und Nickel (84.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Die 4:8-Heimniederlage der Viktoria III war Realität, als Referee Kevin Welz (Dortmund) die Partie letztendlich abpfiff.

Kreisliga B2 Dortmund

15.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wann findet die BV Viktoria III die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den SV Körne 83 II setzte es eine neuerliche Pleite, womit die BV Viktoria Kirchderne III im Klassement weiter abrutschte. Die Viktoria III schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 24 Gegentore verdauen musste. Die Lage der BV Viktoria Kirchderne III bleibt angespannt. Gegen den Körne 83 musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Beim SVK präsentierte sich die Abwehr angesichts 19 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). Der SV Körne 83 II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der Körne 83 liegt nun auf Platz zehn.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist die BV Viktoria III zur Reserve der TuS Eichlinghofen, gleichzeitig begrüßt der SVK den Hörder SC II auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen