Kreisliga B1 Unna/Hamm: VfL Mark II – VfK Nordbögge (Sonntag, 15:00 Uhr)

Gelingt Mark II die Wiedergutmachung?

Nordbögge will bei der Zweitvertretung von Mark die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Der VfL Mark II musste sich am letzten Spieltag gegen den TVG Flierich-Lenningsen mit 0:4 geschlagen geben. Der VfK Nordbögge musste sich im vorigen Spiel dem Türkischer SC Hamm II mit 2:4 beugen. Im Hinspiel hatte Nordbögge den Heimvorteil genutzt und mit 2:0 gewonnen.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

14.02.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Heimbilanz von Mark II ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Insbesondere an vorderster Front kommt die Mannschaft von Janosch Graf nicht zur Entfaltung, sodass nur 28 erzielte Treffer auf das Konto der Gastgeber gehen.

Bei einem Ertrag von bisher erst sieben Zählern ist die Auswärtsbilanz des VfK Nordbögge verbesserungswürdig.

Wenn die Gäste den Platz betreten, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der Elf von Trainer Lars Lenser (51). Aber auch beim VfL Mark II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (49). Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Dass Mark II den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 43 Gelbe Karten und drei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich Nordbögge davon beeindrucken lässt. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein. Der VfL Mark II wie auch der VfK Nordbögge haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben