Kreisliga B1 Unna/Hamm: VfK Nordbögge – TuS 1859 Hamm, 4:3 (1:2)

Niederlage in letzter Minute

Der VfK Nordbögge und der TuS 1859 Hamm lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

20.10.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Witold Cyranek sein Team in der siebten Minute. Für das 1:1 von Nordbögge zeichnete Kevin Garske verantwortlich (30.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Cyranek das 2:1 für den TuS 1859 Hamm (40.). Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Der VfK Nordbögge zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Luke Schnieber (69.) und Luis Peitsch (73.) mit ihren Treffern das Spiel. Jan-Niklas Bothe lenkte den Ball ins eigene Tor und bescherte dem TuS 1859 Hamm den 3:3-Ausgleich (89.). In der Nachspielzeit schockte Sven Koslowski den TuS 1859 Hamm, als er das Führungstor für Nordbögge erzielte (92.). Am Schluss gewann der VfK Nordbögge gegen den TuS 1859 Hamm.

Nordbögge belegt momentan mit 15 Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 29:29 ausgeglichen. Das Heimteam verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen. Der VfK Nordbögge befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Der TuS 1859 Hamm holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Mit 18 Zählern aus elf Spielen steht der TuS 1859 Hamm momentan im Mittelfeld der Tabelle. Fünf Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat der TuS 1859 Hamm momentan auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der TuS 1859 Hamm nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Kommende Woche tritt Nordbögge beim TVG Flierich-Lenningsen an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt der TuS 1859 Hamm Heimrecht gegen die Reserve des SuS Kaiserau.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen