Kreisliga B1 Unna/Hamm: VfK Nordbögge – SG Bockum-Hövel II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Bockum-Hövel II im Aufwärtstrend

Die Zweitvertretung von Bockum-Hövel will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Nordbögge punkten. Der VfK Nordbögge siegte im letzten Spiel gegen den VfL Mark II mit 3:2 und liegt mit 21 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt holte die SG Bockum-Hövel II einen Dreier gegen den SSV Hamm (3:1). Nordbögge möchte gegen Bockum-Hövel II die Scharte des Hinspiels auswetzen, als man mit 3:8 deutlich unterlag.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

13.03.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des VfK Nordbögge sind elf Punkte aus acht Spielen. Wer die Elf von Trainer Lars Lenser als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 44 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Saison der Heimmannschaft verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Nordbögge sechs Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der VfK Nordbögge lediglich einmal die Optimalausbeute.

Die SG Bockum-Hövel II belegt mit 32 Punkten den vierten Tabellenplatz. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz des Teams von Coach Torsten Morsch mit ansonsten zehn Siegen und zwei Remis. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gäste.

Die Hintermannschaft von Nordbögge ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Bockum-Hövel II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Die SG Bockum-Hövel II ist in der Tabelle besser positioniert als der VfK Nordbögge und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben