Kreisliga B1 Unna/Hamm: TuS 46/68 Uentrop III – TuS 1859 Hamm, 2:4 (1:1)

Uentrop III weiter ohne Heimsieg

Für den TuS 46/68 Uentrop III gab es in der Heimpartie gegen den TuS 1859 Hamm, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Hamm 1859 erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

06.10.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Kevin Friedrich sein Team in der 15. Minute. Ehe der Unparteiische Albert Pier (Hamm) die Akteure zur Pause bat, erzielte Patrick Lünemann aufseiten des TuS H das 1:1 (40.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Maik Borgmeier von Uentrop III seinen Teamkameraden Steffen Märtin. Kevin Hudalla machte in der 65. Minute das 2:1 des TuS 1859 Hamm perfekt. Mit einem schnellen Doppelpack (68./73.) zum 4:1 schockte Sebastian Talacha den TuS 46/68. In der 70. Minute wechselte Hamm 1859 Maurice Lucian Kowalski für Christian Mellmann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der TuS 46/68 Uentrop III nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Marcel Kamzela für Andre Krämer vom Platz ging. Frederic Bollmann schoss die Kugel zum 2:4 für den Gastgeber über die Linie (80.). Als der Unparteiische Albert Pier (Hamm) die Begegnung schließlich abpfiff, war Uentrop III vor heimischer Kulisse mit 2:4 geschlagen.

Der TuS 46/68 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Heimfluch hält an: Der TuS 46/68 Uentrop III bleibt zu Hause weiter ohne dreifachen Punktgewinn. Wann findet Uentrop III die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den TuS H setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Zwei Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der TuS 46/68 derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der TuS 46/68 Uentrop III nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Der TuS 1859 Hamm holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Durch den Erfolg rückte der Gast auf die vierte Position der Kreisliga B1 Unna/Hamm vor. Hamm 1859 sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf fünf summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Zuletzt lief es erfreulich für den TuS H, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Am kommenden Sonntag trifft Uentrop III auf den SV Westfalia Rhynern III, der TuS 1859 Hamm spielt am selben Tag gegen Germ. Fl.-Lenningsen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen