Kreisliga B1 Unna/Hamm: TuS 46/68 Uentrop III – SSV Hamm, 3:3 (1:2)

Uentrop III weiter ohne Heimsieg

Im Spiel des TuS 46/68 Uentrop III gegen den SSV Hamm gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

22.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der 21. Minute erzielte Oliver Jahncke das 1:0 für Hamm 05/06. Nach nur 30 Minuten verließ Jonas Rinsche von Uentrop III das Feld, Alexander Drewes kam in die Partie. Hami Algan beförderte das Leder zum 2:0 des SSVH über die Linie (32.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Matthias Schewe auf Seiten des TuS 46/68 das 1:2 (45.). Anstelle von Faissac Bousdar war nach Wiederbeginn Yasin Kara für den SSV Hamm im Spiel. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Tobias Pilgrimm (Hamm) die Akteure in die Pause. Hamm 05/06 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Muhammed Korkmaz kam für Ramazan Korkmaz (47.). Der TuS 46/68 Uentrop III nahm in der 56. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Steffen Märtin für Jan Carl vom Platz ging. Das 3:1 des SSVH bejubelte Muhammed Korkmaz (57.). In der 71. Minute verwandelte Christian Schewe dann einen Elfmeter für Uentrop III zum 2:3. Der Treffer, der Drewes in der 87. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der TuS 46/68 und der SSV Hamm mit einem Unentschieden.

Der TuS 46/68 Uentrop III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Auf heimischem Terrain verbuchten die Gastgeber im laufenden Spieljahr noch keinen Dreier. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Hamm 05/06 – Uentrop III bleibt weiter unten drin. Zwei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des TuS 46/68 bei. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim TuS 46/68 Uentrop III noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Durch den Teilerfolg verbesserte sich der SSVH im Klassement auf Platz sieben. Drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Als Nächstes steht für Uentrop III eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen die Zweitvertretung der VfL Mark. Der SSV Hamm empfängt – ebenfalls am Sonntag – den TuS 1859 Hamm.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen