Kreisliga B1 Unna/Hamm: TuS 1859 Hamm – TuS Germania Lohauserholz-Daberg III, 4:1 (1:0)

Germania bleibt weiterhin sieglos

Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III kehrte vom Auswärtsspiel gegen den TuS 1859 Hamm mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 1:4. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TuS 1859 Hamm heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

08.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ehe der Schiedsrichter Christian Peske (Bönen) die Akteure zur Pause bat, erzielte Tunay Yeniköylü aufseiten von Hamm 1859 das 1:0 (40.). Das Heimteam führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In der 46. Minute brachte Nico Burnic das Netz für den TuS Hamm zum Zappeln. Der dritte Streich des TuS 1859 Hamm war Sebastian Talacha vorbehalten (57.). Für das 4:0 von Hamm 1859 sorgte Witold Cyranek, der in Minute 86 zur Stelle war. Die Germania kam kurz vor dem Ende durch Bastian Schulte zum Ehrentreffer (87.). Als der Unparteiische Christian Peske (Bönen) die Partie abpfiff, reklamierte der TuS Hamm schließlich einen 4:1-Heimsieg für sich.

Beim TuS 1859 Hamm präsentierte sich die Abwehr angesichts zwölf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (17). Hamm 1859 macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position vier. Der TuS Hamm knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der TuS 1859 Hamm drei Siege, ein Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage.

Der TuS G III holte auswärts bisher nur einen Zähler. Wann bekommen die Gäste die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Hamm 1859 gerät der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III immer weiter in die Bredouille. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der Germania liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 30 Gegentreffer fing. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Der TuS G III wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III verliert nach der vierten Pleite weiter an Boden. Als Nächstes steht für den TuS Hamm eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den Yunus Emre HSV. Die Germania empfängt parallel Germ. Fl.-Lenningsen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen