Kreisliga B1 Unna/Hamm: TuS 1859 Hamm – SV Westfalia Rhynern III (Sonntag, 14:30 Uhr)

Duell der Schwergewichte

Am Sonntag geht es für den SV Westfalia Rhynern III zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist der TuS 1859 Hamm nun ohne Niederlage. Der TuS 1859 Hamm siegte im letzten Spiel souverän mit 5:1 gegen den VfL Mark II und muss sich deshalb nicht verstecken. Zuletzt holte Westfalia Rhynern einen Dreier gegen den SSV Hamm (3:2). Im Hinspiel fand sich beim Stand von 3:3 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Kreisliga B1 Unna/Hamm

06.12.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Offensivabteilung des TuS 1859 Hamm funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 54-mal zu. Acht Erfolge, fünf Unentschieden sowie drei Pleiten stehen aktuell für die Heimmannschaft zu Buche. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Mannschaft von Coach Christian Mellmann.

Der SV Westfalia Rhynern III holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Der Gast verbuchte zehn Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Westfalia Rhynern dar.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,25 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander.

Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben