Kreisliga B1 Unna/Hamm: Türkischer SC Hamm II – VfK Nordbögge, 4:2 (1:0)

Nächste Pleite für Nordbögge

Nichts zu holen gab es für den VfK Nordbögge bei der Zweitvertretung des Türkischer SC Hamm. Die Elf von Trainer Mustafa Tirgil erfreute seine Fans mit einem 4:2. Der TSC Hamm II erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Im Hinspiel hatte der Türkischer SC Hamm II einen 4:2-Auswärtssieg bei Nordbögge für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

06.02.2020, 21:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für den Führungstreffer des TSC Hamm II zeichnete Burak Kolat verantwortlich (21.). Mit einem Tor Vorsprung für den Gastgeber ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Das 1:1 des VfK Nordbögge bejubelte Kevin Garske (49.). Die Mannschaft von Coach Lars Lenser stellte in der 56. Minute personell um: Melwin Korth ersetzte Jan-Niklas Bothe und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Türkischer SC Hamm II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Aykut Akkaya ersetzte Ferhat Aksoku (56.). Kevin Kilian machte in der 61. Minute das 2:1 von Nordbögge perfekt. Manuel Can Aydin beförderte das Leder zum 2:2 des TSC Hamm II in die Maschen (73.). Dass der Türkischer SC Hamm II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Seyitahmet Selvi, der in der 79. Minute zur Stelle war. In der 84. Minute verwandelte Erol Akyuz dann einen Elfmeter für den TSC Hamm II zum 4:2. Am Schluss gewann der Türkischer SC Hamm II gegen den VfK Nordbögge.

Trotz des Sieges fiel der TSC Hamm II in der Tabelle auf Platz neun. Acht Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat der Türkischer SC Hamm II momentan auf dem Konto.

Nordbögge muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur sieben Zähler. Der VfK Nordbögge machte im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang elf. Nun musste sich Nordbögge schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der VfK Nordbögge die vierte Pleite am Stück.

Während der TSC Hamm II am kommenden Sonntag die Reserve der SpVg Bönen empfängt, bekommt es Nordbögge am selben Tag mit dem VfL Mark II zu tun.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben