Kreisliga B1 Unna/Hamm: Türkischer SC Hamm II – SSV Hamm, 3:2 (2:1)

Doppelpack von Marankoz reicht SSV Hamm nicht

Im Spiel der Zweitvertretung des Türkischer SC Hamm gegen den SSV Hamm gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des TSC Hamm II. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

03.11.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ümit Marankoz brachte den Türkischer SC Hamm II in der zehnten Minute ins Hintertreffen. In der 28. Minute brachte Erol Akyuz den Ball im Netz des SSV Hamm unter. Nach nur 29 Minuten verließ Yasin Kara vom Gast das Feld, Fatih Ertugrul kam in die Partie. Aykut Akkaya versenkte die Kugel zum 2:1 (36.). Der TSC Hamm II nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Der SSV Hamm stellte in der Pause personell um: Modibo Doumbia ersetzte Aykut Atmaca eins zu eins. Eray Tayar ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim Türkischer SC Hamm II Kerim Turhan. Beide sind für die gleiche Position nominiert. In der 65. Minute wechselte der SSV Hamm Osman Abra für Hasan Saglam ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Tayar beförderte das Leder zum 3:1 des TSC Hamm II über die Linie (68.). Der SSV Hamm nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Hami Algan für Mike Marcel Schütz vom Platz ging. Mit dem 2:3 gelang Marankoz ein Doppelpack – an der Niederlage änderte dies jedoch auch nichts mehr (88.). In den 90 Minuten war der Türkischer SC Hamm II im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der SSV Hamm und fuhr somit einen 3:2-Sieg ein.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der TSC Hamm II liegt nun auf Platz sieben. Die bisherige Spielzeit der Gastgeber ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Türkischer SC Hamm II verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst fünf Niederlagen hinnehmen.

Der SSV Hamm muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der SSV Hamm führt mit 21 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sechs Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der SSV Hamm derzeit auf dem Konto.

Nächsten Sonntag (14:30 Uhr) gastiert der TSC Hamm II beim TuS 1859 Hamm, der SSV Hamm empfängt zeitgleich die Reserve des SVF Herringen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen