Kreisliga B1 Unna/Hamm: Türk. SC Hamm II – TuS 46/68 Uentrop III, 6:0 (0:0)

Akyuz trifft: TSC Hamm II deklassiert Uentrop III

Die Reserve der TSC Hamm kannte mit ihrem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch das Heimteam wusste zu überraschen.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

01.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Erol Akyuz ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim TSCH II Eray Tayar. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Akyuz brachte den Türk. SC Hamm II in der 48. Minute in Front. In der 64. Minute brachte Tamer Cetinkaya das Netz für den TSC Hamm II zum Zappeln. Der TSCH II stellte in der 66. Minute personell um: Ersin Atilgan ersetzte Cetinkaya und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Uentrop III nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Alexander Holtmann für Jonas Konietzko vom Platz ging. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Akyuz bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (69.). Fatih Tirgil zeichnete mit seinem Treffer aus der 75. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des Türk. SC Hamm II aufkamen. Das 5:0 für den TSC Hamm II stellte Akyuz sicher. In der 85. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Burak Kolat stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 6:0 für den TSCH II her (90.). Letztlich feierte der Türk. SC Hamm II gegen den TuS 46/68 nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Der TSC Hamm II freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz sieben. In dieser Saison sammelte der TSCH II bisher zwei Siege und kassierte zwei Niederlagen.

In der Defensivabteilung des TuS 46/68 Uentrop III knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. 7:16 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die bisherige Saisonbilanz von Uentrop III bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach.

Mit diesem Sieg zog der Türk. SC Hamm II am TuS 46/68 vorbei auf Platz sieben. Der TuS 46/68 Uentrop III fiel auf die zwölfte Tabellenposition. Während der TSC Hamm II am kommenden Sonntag die Zweitvertretung der SVF Herringen empfängt, bekommt es Uentrop III am selben Tag mit dem SVE Heessen II zu tun.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen