Kreisliga B1 Unna/Hamm: SuS Kaiserau II – Yunus Emre HSV (Sonntag, 15:00 Uhr)

Topspiel der Woche

Die Zweitvertretung von Kaiserau will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen Yunus Emre ausbauen. Der SuS K dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der TuS Germania Lohauserholz-Daberg III zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Gegen den VfK Nordbögge war für den YEHSV im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

04.10.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SuS Kaiserau II weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor. Zuletzt lief es erfreulich für die Heimmannschaft, was 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Mit Blick auf die Kartenbilanz des Yunus Emre HSV ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die Gäste verbuchten sechs Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Yunus Emre befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Über 5,25 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Kaiserau vor. Der YEHSV muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des SuS K zu stoppen. Der SuS Kaiserau II ist auf dem eigenen Platz noch ungeschlagen und werde die Punkte gerne zu Hause behalten. Der Yunus Emre HSV ist in der Fremde allerdings auch noch ohne Niederlage. Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Kaiserau erzielte bisher 42 Tore, während Yunus Emre das Leder 33-mal im gegnerischen Netz versenkte. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen